21/03/2017

Adam Koszyczarek

Während meines Jurastudiums hatte ich 1.000 Ideen und natürlich keinen Plan für meine berufliche Zukunft. Gerade, als ich für die letzten Klausuren lernte und nebenbei im Internet nach Stellenanzeigen suchte, bin ich auf eine Anzeige der KRUK-Gruppe gestoßen. Es wurde nach einem Mitarbeiter für die Position „Legal Specialist“ gesucht. Außer einem Praktikum und einigen Studentenjobs hatte ich kaum juristische Berufserfahrung. Deshalb habe ich mir auch keine großen Hoffnungen gemacht, als ich meine Bewerbung abgeschickt habe. Nach einigen Tagen kam dann der Anruf von KRUK: Ich wurde zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen! Ich glaube, es lief ziemlich gut, denn schon einen Monat später begann mein Abenteuer bei KRUK…

Nach etwa einem Jahr als Legal Specialist bekam ich von der Geschäftsführung das Angebot, Product Manager zu werden und die Verantwortung für die Beitreibung unserer Forderungen im gerichtlichen Verfahren und die Zwangsvollstreckung zu übernehmen. Das war der erste große Schritt in meinem Berufsleben und ich war sehr stolz und dankbar. Die Firma investierte laufend in meine Ausbildung und ermöglichte mir die Teilnahme an diversen Kursen, Fortbildungen und einem Sachkundelehrgang. Ich bekam außerdem die Gelegenheit, an verschiedenen Veranstaltungen teilzunehmen und KRUK auch nach außen zu repräsentieren. Das hat mir gezeigt, dass das Unternehmen mich und meine Arbeit ernst nimmt und schätzt.

Nach einiger Zeit bekam ich die Möglichkeit, ein Projekt zu leiten, somit auch mit anderen Mitarbeitern unserer Gruppe in einem internationalen Umfeld zusammenzuarbeiten und erste Erfahrungen im Projektmanagement zu sammeln. Das hat mir richtig Spaß gemacht!

Seit Februar 2017 bin ich Teamleiter im Bereich der Gerichtsverfahren und Zwangsvollstreckung und arbeite mit meinem Team daran, unsere Prozesse in der gerichtlichen Forderungsbeitreibung weiterzuentwickeln. Natürlich ist es nicht immer leicht, alle Herausforderungen zu meistern, aber ich habe bei KRUK gelernt, dass man mit der Unterstützung von Kollegen und Vorgesetzten und mit ein bisschen Zeit fast alles schaffen kann – the sky is the limit!

Aus meiner Perspektive kann ich nur sagen: Wer hart arbeitet und etwas erreichen will, bekommt bei KRUK viel Unterstützung und eine echte Chance, sich weiterzuentwickeln. Unser Unternehmen setzt auf seine Mitarbeiter und das merkt man seit dem ersten Arbeitstag. Ich könnte mir keinen besseren Start in mein Berufsleben erträumen!

Zurück zum Anfang